Sonntag, 31. August 2014

Neuzugänge Teil 2: Rezensionsexemplare

Hier kommt der zweite Teil meiner Neuzugänge, diesmal die eingetroffenen Rezensionsexemplare. Ich erwarte aber noch welche, die werde ich dann in nächster Zeit noch zeigen, weil sie noch nicht angekommen sind.

"Nasskalte Nebelranken erhoben sich vom Eis, wie gepeinigte Seelen die ihre leibliche Hülle verließen."


Name: Flavia de Luce (4) - Vorhang auf für eine Leiche
AutorIn: Alan Bradley
Seiten: 308 (Hardcover)
von: penhaligon Verlag

Dieses Buch hat mir der Verlag zur Verfügung gestellt, vielen Dank nochmals dafür! Ich freue mich sehr, den vierten Band jetzt auch zu haben. Ist zwar ein Hardcover und ich habe die anderen als Taschenbuch, aber was solls... ich bin sehr froh, es überhaupt erhalten zu haben. Ich bin ja gerade mit dem dritten Teil fertig (Rezension kommt bald) und freue mich schon darauf, auch den vierten zu verschlingen. Flavia hat einfach diese ganz besondere Art und die Geschichte hat, wie bei der Spiegelreihe von Alina Bronsky, diese spezielle Atmosphäre in der ich mich einfach wohl fühle.


"Der erste Junge verschwand am Tag seiner Geburt."

Name: Alera - Geliebter Feind
AutorIn: Cayla Kluver
Seiten: 560
von: Piper Verlag

Dieses Buch habe ich schon gelesen, hier findet ihr die Rezension. Ich fand das Buch okay, wenn ihr mehr wissen wollt, lest sie euch durch.
Auch hier bin ich sehr froh, dass ich das Buch noch bekommen habe, weil es eins der letzten Rezensionsexemplare des Buchs war, wie mir vom Verlag mitgeteilt wurde.

"Zu erkennen, das man mehr als ein gewöhnlicher Mensch ist - etwas Besonderes, eine Seltenheit - würde die meisten freuen. Bei mir war es nicht wirklich so."

Name: Peris Night Terakon
AutorIn: Eva Maria Klima
Seiten: 348
von: der Autorin

Ich habe mich riesig gefreut, das die Autorin mir das Buch als eBook zur Verfügung gestellt hat. Ich habe bisher nur Gutes davon gehört, dass es mal was anderes sein soll, daher bin ich schon gespannt. Ich habe auch schon einiges gelesen (naja, rund 40 Seiten) und es gefällt mir eigentlich ganz gut. Nur plätschert mir die Geschichte noch zu sehr voran und mir werden zu viele Details beschrieben und interessante Sachen gekürzt, das find ich ein bisschen doof. Aber vielleicht legt sich das noch und es ist wie bei Alera und ich habe nur Anlaufschwierigkeiten.


"Heute schien ein guter Tag zu sein. Die See war ruhig und die Passagiere wanderten friedlich plaudernd über die Planken."

Name: Time Travel Inc. - Rewind
AutorIn: Laura Newman
Seiten: 306
von: der Autorin

Zwei Gründe gibt es, warum ich dieses Buch haben musste: Grund 1 - das wundervolle Cover. Meine beiden Lieblingsfarben - grün und gelb - sind drauf, dann diese Uhr, die ja zum Inhalt super passt - es geht ja um Zeitreisen. Außerdem fühlt sich das Buch total weich an, es ist einfach perfekt! Ja, ehe ich hier zu viel schwärme und euch langweile, komme ich zum zweiten Grund - Die Geschichte hat mich total angesprochen. Zeitreiseromane habe ich noch nicht viele lesen - eigentlich nur die Edelsteintrilogie. Und da ich mein Wissen jederzeit erweitern will, werde ich das Buch mal probieren. Und die ersten Seiten, die ich schon mal überflogen habe, haben mir gefallen. Danke auch dafür nochmal an die Autorin! Sie hat mir auch ganz lieb noch ein Lesezeichen dazu gesteckt, von ihrer Nachtsonne-Trilogie, Dankeschön an dieser Stelle!


"Das Telefon riss mich aus der Schwerelosigkeit der Träume."

Name: Wächter der Erinnerungen - Das Band der Freundschaft
AutorIn: Simon Geraedts
Seiten: 197
von: dem Autor

Das Buch hat mich auch interessiert, weil ich sehr gerne Bücher über Freundschaft lese - es gibt meiner Ansicht nach zu wenige Bücher über Freundschaft fällt mir auf. Eine beste Freundin/ ein bester Freund ist in den meisten Romanen einfach nur eine Randfigur, die da ist und beweisen soll, dass die Protagonistin/der Protagonist nicht ganz so einsam und allein ist, wie er/sie gerne mal tut. Ich vermute, dass das hier nicht so ist, bzw. ich hoffe es. Immerhin heißt das Buch "Das Band der Freundschaft" da erwarte ich etwas in dieser Richtung.

">Bleiben sie wo sie sind!< Panisch presste Dorothee sich an die weißgetünchte Wand des Krankenzimmers."

Name: Salomons Fluch
AutorIn: Elvira Zeißler
Seiten: 230
von: der Autorin

Nachdem ich den ersten Band ja mochte, freue ich mich schon auf den zweiten Band und bin glücklich, ihn von der Autorin als Rezensionsexemplar bekommen zu haben! Obwohl mich die Liebesgeschichte von Erin und Daniel in Band 1 so manches mal genervt hat, will ich doch wissen, wie es mit ihnen und ihrer Suche nach dem Amulett der Heilung weitergeht.  Mal sehen...

Das wars auch erstmal. In nächster Zeit gibt's auch weniger Neuzugänge, ich muss mich ein bisschen zügeln. :) Geld fällt ja leider nicht vom Himmel - das wär schön, solange es mir nicht auf den Kopf fällt. Kennt einer von euch eins dieser Bücher?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen