Sonntag, 14. September 2014

Der Joker

AutorIn: Markus Zusak
Seiten: 448
Verlag: cbj
ISBN: 978-3-570-30539-3

Worum geht's?

In Eds Briefkasten liegt – eine Spielkarte. Ein Karoass. Darauf stehen drei Adressen. Die Neugier treibt ihn hin zu diesen Orten, doch was er dort sieht, bestürzt ihn zutiefst: drei unerträglich schwere Schicksale, Menschen, die sich nicht selbst aus ihrem Elend befreien können. Etwas in Ed schreit: »Du musst handeln! Tu endlich was!« Dreimal fasst er sich ein Herz, dreimal verändert er Leben. Da flattert ihm die nächste Karte ins Haus. Wieder und wieder ergreift Ed die Initiative – doch wer ihn auf diese eigenartige Mission geschickt hat, ist ihm völlig schleierhaft.
Quelle

Wer ist der Autor?

Markus Zusak wurde 1975 geboren. Zu den mittlerweile fünf veröffentlichten Romanen des Autors gehören »Der Joker« und der weltweite Bestseller »Die Bücherdiebin«, der in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurde. Er lebt mit seiner Frau und seinen beiden Kindern in Sydney.
"Er hat mich mit seiner Sprache maßlos beeindruckt. Das ist auch so einer dieser Grenzgänger, die für Kinder wie für Erwachsene schreiben." Cornelia Funke über Markus Zusak

Quelle

Wie fand ich es?

Dieses Buch war eines der berührendsten die ich je gelesen habe. Es hat mir kalte Schauer über den Rücken gejagt, mir Abgründe und Höhepunkte des Menschsein gezeigt und mich zum Verzweifeln gebracht.

Der "Held" des Buchs, Taxifahrer Ed, ist einer der besten Protagonisten von dem ich jemals gelesen habe. Er ist nicht ganz und gar durchschnittlich - nein, er ist weit darunter - und doch tut er Gutes, rettet Leben und auch ein kleines Stück der Welt. Der Autor beschreibt wahnsinnig tiefgründig und ehrlich einen gescheiterten Mann, der dazu gezwungen wird, andere zu retten wo er sich noch nicht mal selbst retten kann. Es ist sehr spannend und anrührend "dabei zu sein" als sich zeigt, dass er doch nicht der Loser ist, für den er und alle anderen ihn halten.

Meiner Ansicht nach sollte das Buch viel bekannter sein. Ich habe auf jeder Seite gespürt, wie viel Herzblut darin steckt. Eds "Mission" hat mich sehr berührt. Jeder einzelne Mensch den er auf seiner Reise auf der Suche nach dem Kartenschreiber trifft und dem er hilft, hat seine ganz eigene traurige Geschichte und konnte mich fesseln.

Ich werde auf jeden Fall noch mehr von Markus Zusak lesen. Er hat ja bereits fünf Romane herausgebracht, da kann ich ja noch ein bisschen seinen tollen Schreibstil genießen :) Volle Empfehlungen an alle, die tiefgründige Geschichten mögen, die über den Tellerrand blicken und auch nicht so schöne Dinge nicht ausblenden.

 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen