Donnerstag, 12. März 2015

Alles Gute auf der Scheibe - ein Abschied an einen meiner Lieblingsautoren

Gestern Nacht ist einer meiner absoluten Lieblingsautoren gestorben - Terry Pratchett. Vielleicht haben einige von euch seine Bücher auch gekannt und gemocht, vielleicht auch nicht. Lesenswert sind sie jedenfalls, und obwohl ich noch kein einziges davon auf meinem Blog rezensiert habe, zählen sie zu den größten Empfehlungen, die ich literaturmäßig machen kann. Und diese Rezensionen werden definitiv nachgeholt, wenn ich die Bücher erneut lese, und das wird definitiv passieren.

Das soll nur ein kurzer Post werden. Vielleicht ist es für einige von euch da draußen ja ein Schubs auf seine Bücher zu - lest sie, taucht ein in eine wundervolle Welt (die meisten seiner Romane spielen auf der Scheibenwelt, einer Welt mit vielen fantastischen Elementen), lernt schrullige Charaktere und eine unglaubliche Klugheit kennen, die hinter den Worten mitschwingt.
Auch wenn ich dem Autor kein einziges Mal begegnet bin, so habe ich doch sehr viel von ihm durch seine Bücher gelernt. Eins meiner Lieblingszitate stammt aus einem seiner Bücher und ihr werdet es auch auf meiner Zitateseite finden:

"Wenn wir brechen, bricht alles. So ist das. Man kann es verbiegen, und wenn man es stark genug erhitzt, kann man es sogar zu einem Ring verbiegen, doch man muss sich davor hüten, es zu zerbrechen. Denn wenn es zerbricht, dann zerbricht auch alles andere, bis nichts mehr heil ist."
(aus "Die Nachtwächter" von Terry Pratchett)

Von Pratchett stammt außerdem noch eines meiner Lieblingszitate: "Die wahrhaft menschliche Qualität ist nicht Intelligenz, sondern Fantasie." Und mal ehrlich, welcher Buchliebhaber könnte ihm da nicht zustimmen? :)

Terry Pratchett hat mehr als 70 Romane verfasst, die in über 30 Sprachen übersetzt wurden und sich insgesamt rund 70 Millionen verkauften. Sein letztes Buch (auch ein Scheibenwelt-Roman) hat erst im vergangenen Jahr vollendet. Seit 2007 kämpfte er gegen eine seltene Alzheimer-Erkrankung und schrieb dennoch weiterhin wundervolle Romane. 2009 wurde er von Königin Elisabeth II. sogar zum Ritter geschlagen und bekam den Titel Sir verliehen. (Quelle)

Habt ihr schon einmal etwas von Terry Pratchett gelesen? Und wie gefiel es euch? Fandet ihr seine Werke so genial wie ich? Schreibts mir, dafür ist die Kommentarfunktion da ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen