Donnerstag, 25. Juni 2015

[Short-Short] Vernichte mich

AutorIn: Tahereh Mafi
Seiten: 65
Verlag: Goldmann
ISBN: 978-3-641-13933-9

Worum geht's?

In Omega Point, dem geheimen Stützpunkt der Rebellen, laufen die Vorbereitungen zum Angriff auf das Reestablishment. Doch Adams Gedanken sind nicht bei der aufkommenden Schlacht: Tief erschüttert durch die Trennung von seiner großen Liebe Juliette, voller Angst um das Leben seines besten Freundes und in Sorge um die Sicherheit seines kleinen Bruders James trifft ihn das Signal, das die Rebellen zum Aufbruch ruft, völlig unvorbereitet.
Werden sie siegen? Oder wird das Reestablishment und mit ihm Warner, Adams verhasster Halbbruder, alles zerstören, für das Adam sein Leben lang gekämpft hat? Und wird er Juliette je wiedersehen?

Quelle

Wer ist die Autorin?

Tahereh Mafi ist 26 Jahre alt. Sie wurde als jüngstes von fünf Kindern in einer Kleinstadt in Connecticut geboren und lebt mittlerweile in Orange County in Kalifornien. Nach ihrem Abschluss an einem kleinen College in Laguna Beach studierte Mafi, die acht verschiedene Sprachen spricht, ein Jahr in Spanien. Danach reiste sie quer durch die Welt und fing nebenbei an zu schreiben. Mit ihrem Debüt "Ich fürchte mich nicht" eroberte sie die amerikanische Romantasy-Gemeinde und Bloggerwelt im Sturm. "Rette mich vor dir" ist der heiß ersehnte zweite Band der Trilogie um Juliette.

Quelle

Wie fand ich es?

Wie schon bei der ersten Kurzgeschichte der Reihe muss ich einfach kurz auf das Cover eingehen - wirklich tolle Arbeit! Es gefällt mir sehr gut, dass auch Details aufgegriffen werden, so wie die Soldatentattoos auf Adams Armen.

Nun, von dieser Kurzgeschichte habe ich mir ehrlich gesagt nicht viel erwartet. Nicht, weil ich Tahereh Mafis Stil nicht mag (eher im Gegenteil ;)), sondern weil ich den Charakter des Adam einfach nicht wirklich mag. Er erschien mir schon im ersten Band zu gut um wahr zu sein, und meine Zweifel haben sich während des zweiten Teils nur verstärkt.

Deshalb war ich dann doch auch gespannt auf diese Kurzgeschichte aus seiner Sicht. Und auch wenn Adam nicht meine Lieblingsfigur in dieser wundervollen Reihe ist, bekam ich in dieser Geschichte einen besseren Einblick in seine Beweggründe und z.B. seine Sicht auf Juliette und ihre (das ist ja noch milde ausgedrückt) zerrüttete Verbindung. Auch seine Beziehung zu James bekam eine neue Ebene und es wird deutlich, wie viel Liebe Adam dem kleinen entgegenbringt - unendlich viel nämlich.

Es gefiel mir sehr gut, nach der Lektüre des zweiten Bands zu erfahren, was neben Juliettes Erlebnissen geschehen ist, und was man während des Kampfes nicht miterlebt hat, da sie nicht vor Ort war. Es lieferte auch einen guten Einstieg zum dritten Band der Reihe, zu erfahren, was auf dem Schlachtfeld geschehen ist, ob jemand (und wenn ja wer) überlebt hat.

Tahereh Mafis Schreibstil mochte ich wieder sehr gern. Auch wenn Adams Gedanken nicht so extravagant sind wie Juliettes ließ sich die Geschichte angenehm lesen und ich habe die wenigen Seiten sehr schnell hintereinander weg verschlungen.

Meinetwegen hätte die Geschichte nur um einiges länger sein können! Irgendwie hätte man aus dieser Zeit doch einiges machen können, sie wurde aber irgendwie nicht so recht genutzt, sondern alles wurde knapp-knapper-am-knappsten zusammengefasst.

Dies ist aber auch mein einziger Kritikpunkt und der Grund, warum es diesmal nicht volle 5 Sterne sind. Aber Tahereh Mafis Stil ist so schön und ich bin in einem richtigen Fieber, was diese Reihe betrifft, sodass ich einiges verzeihen kann.

 Sterne

Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal von Randomhouse!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen