Samstag, 10. Oktober 2015

Frostglut

AutorIn: Jennifer Estep
Seiten: 432
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-70304-8

Worum geht's?

Gwen ist am Ziel ihrer Träume angelangt: Endlich hat sie ein richtiges Date mit dem Spartaner Logan. Doch dann macht ihr ausgerechnet dessen Vater einen Strich durch die Rechnung. Er verhaftet Gwen und klagt sie an, mit dem Gott Loki im Bunde zu stehen und ihm die Flucht ermöglicht zu haben. Nun droht ihr nicht nur Arrest, sondern sogar die Höchststrafe, der Tod. Und damit steht fest: Im Protektorat gibt es einen Schnitter des Chaos. Doch wer ist es? Plötzlich befindet sich Gwen in einem dramatischen Kampf gegen die Marionetten Lokis, der die Mythos Academy erschüttern wird ...

Quelle

Wer ist die Autorin?

Jennifer Estep ist Journalistin und New-York-Times-Bestsellerautorin. Sie schloss ihr Studium mit einem Bachelor in Englischer Literatur und Journalismus und einem Master in Professional Communications ab und lebt heute in Tennessee. Bei Piper erschien bisher ihre All-Age-Serie um die »Mythos Academy« sowie die Urban-Fantasy-Reihe »Elemental Assassin«.

Quelle

Wie fand ich es?

ACHTUNG! VIERTER TEIL EINER REIHE!

Auch in diesem Band der Reihe warten neue Abenteuer und Verwicklungen als bisher auf Gwen, doch diesmal verändert sich von Anfang bis Ende wirklich einiges! Aber fangen wir mal klein an...

Das ich Gwen als Hauptfigur sehr gern mag, sollte inzwischen klar sein und an meiner Symphatie für sie hat sich auch hier nichts geändert. Sie geht mit den schwierigen Situationen mit denen sie zu kämpfen hat toll um und verliert ihren Sinn für Humor und ihren Kampfgeist nicht.

Sehr gut gefallen hat mir, dass in diesem Band Logan eine größere Rolle bekommen hat und auch die Überbleibsel seiner Familie auftreten. Dadurch bekommt man ein klareres Bild von ihm als Figur. Bisher kennt man ihn ja hauptsächlich aus seiner Interaktion mit Gwen und den kleinen Dramapunkten ihrer Beziehung - die übrigens auch in diesem Band nicht einfach nur rosarot ist.

Der Auftritt des Protektorats gibt ein besseres Bild von den Regeln der magischen Welt außerhalb der Mythos Academy. Die Form des Verhörs dem sich Gwen ausgesetzt sah, empfand ich beispielswiese als sehr interessant. Auch tauchten neue "Spezies" an Kriegern auf, von denen mir die Bogatyri - Krieger die innerhalb des Kampfes immer ausdauernder und schneller werden, während ihre Gegner normalmenschlich mit Schwächeln beginnen - am besten gefallen haben.

Gwen sieht sich mit dem Protektorat diesmal einer ganz anderen Gefahr gegenüber als bisher. Die Reaktion ihrer Mitschüler auf die Verdächtigung gegen Gwen, sie habe geholfen Loki zu befreien, ist ziemlich deutlich. Natürlich gilt eigentlich auch hier "Schuldig ist, wessen Schuld eindeutig bewiesen ist" aber im Hinblick darauf, dass viele der Schüler bereits Familienangehörige an die Schnitter verloren haben, erscheint mir Gwens sofortige Ausgrenzung irgendwie "logisch". Durch diese Entwicklungen sieht man aber auch deutlicher, wer Gwens wirkliche Freunde sind, denn diese stehen auch in dieser schwierigen Zeit zu ihr. Auch Figuren die bisher noch nicht so sehr mit ihr interagiert haben, zeigen wie sie zu ihr stehen.

Bei den bisherigen Gegenspielern Gwens hatte ich ab einer gewissen Stelle eine ziemlich gute Ahnung davon, wer es ist, doch diesmal wurde ich wirklich überrascht. Ich muss sagen, das hat Jennifer Estep richtig gut hinbekommen!

Zum Ende hin gibt es einen großen Spannungspunkt. Ich will ja nicht spoilern, deshalb nur so viel - verschiedenste Charaktere müssen sich zusammenraufen und man erlebt Gwen auch mal mit anderen als Daphne und Logan. Diese "Erfahrung" hat der Geschichte meiner Meinung nach nur gut getan, denn so lernt man auch zwei recht randfigürliche Nebencharaktere mal ein bisschen besser kennen. Jedenfalls, Spannungspunkt. Die Verwicklungen werden ziemlich dramatisch, was mir vor allem in Hinblick auf den recht ruhigen (in Punkto Action) Rest des Buchs gefiel.

Insgesamt war auch das hier ein wirklich sehr guter Teil einer meiner Meinung nach ungewöhnlich guten Reihe! Ich freue mich schon sehr auf die beiden letzten Teile!

Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen