Freitag, 23. Oktober 2015

[TAG] Reader's Problems

Getaggt wurde ich von Sophias Bookplanet (Daaankeschön :)) - ja, alle sind überrascht... Wer Lust hat die Fragen selbst zu beantworten, nur zu! Ihr könnt mir eure Posts auch gerne in den Kommentaren verlinken, ich habe immer gerne was zu Lesen ;)

1. Du hast 20.000 Bücher auf deinem SuB. Wie um alles in der Welt entscheidest du dich, was du als nächstes liest?

Ähm... ich gehe da meistens relativ willkürlich vor. Außer für ein Genre könnte ich mich bei so vielen Büchern wohl nicht entscheiden, aber um ein Buch an sich auszuwählen würde ich schätze ich einfach blind ins Bücherregal greifen und sehen ob der gewählte Roman in etwa passt.

2. Du bist halb durch ein Buch und es kann dich einfach nicht begeistern. Brichst du ab, oder bist du entschlossen, das Buch zu beenden?

Ich beende es. Und wenn ich schlussendlich nur 10 Seiten pro Tag schaffe - meistens setze ich mir in so einem Fall dann so eine Regel, also 10 oder 50 Seiten pro Tag - irgendwann ist das Buch schließlich beendet und wenn ich mir solche Regeln setze geht es auch schneller. Und bei 10 Seiten am Tag kann ich gut nebenbei ein anderes Buch anfangen, das mir besser gefällt.

3. Das Ende des Jahres naht und du bist soo dicht dran, die Anzahl der Bücher, die du dir für das Jahr vorgenommen hast, zu schaffen und doch so weit entfernt... Versuchst du aufzuholen und wenn ja, wie?

Ich versuche es auf alle Fälle, und suche mir dann eben Bücher bei denen ich mir sicher bin, dass ich sie schnell weglesen kann, zum Beispiel Folgebände von längeren Reihen an denen ich schon länger begeistert lese. (Schon verrückt, wie ich bei Haushaltspflichten und Schulaufgaben total faul bin, aber solche Challenges meinen Ehrgeiz anstacheln xD)

4. Die Titelbilder einer Reihe, die du liebst, PASSEN.EINFACH.NICHT.ZUSAMMEN! Wie gehst du damit um?

Das wurmt mich immer ziemlich, aber ich verbanne die Reihe dann wahrscheinlich irgendwohin wo ich sie nicht so oft im Regal sehe. Egal wie sehr ich den Inhalt liebe, das schreckliche Äußere muss mir ja nicht immer ins Auge stechen. ;)

5. Jeder - aber auch absolut JEDER! - liiiieebt ein Buch, dass du wirklich, wirklich nicht magst. Bei wem heulst du dich aus? Wer versteht dieses Gefühl?

Bei mir selbst, schätze ich. Das klingt jetzt wahrscheinlich ein bisschen bekloppt, aber wenn mich irgendetwas unglaublich nervt (oder unglaublich begeistert, da läuft das eigentlich genau so) stürze ich mich einfach in ein Selbstgespräch - einfach weil viele in meinem Umfeld mich sicherlich nicht verstehen würden und ihnen die große.... ähm, Energie missfällt, mit der ich mich dann aufregen kann. ;)

6. Du liest ein Buch und plötzlich schießen dir die Tränen in die Augen - in der Öffentlichkeit. Wie gehst du damit um?

Wie soll ich da schon groß mit umgehen? Wenn ich Zeit zum Lesen habe kann ich gerade nichts Weltbewegendes in der Öffentlichkeit machen, da hab ich vermutlich auch Zeit mal tief durchzuatmen und die Tränen Tränen sein zu lassen.

7. Die Fortsetzung eines Buches, das du geliebt hast, ist gerade erschienen - aber du hast eine ganze Menge der Handlung des Vorgängers schlicht vergessen. Was jetzt? Liest du den letzten Band einfach nochmal? Suchst du eine Zusammenfassung der Handlung im Internet? Sparst dir die Fortsetzung? Heulst frustriert?

Zuerst hoffe ich dann wohl auf das Spoilerparadies oder eine andere Quelle für Buchzusammenfassungen, ansonsten... einfach loslesen und versuchen die Erinnerung irgendwie zu wecken? Frustriert heulen klingt aber auch ganz gut...

8. Du willst deine Bücher nicht verleihen. Niemandem. NIEMANDEM. Wie lehnst du höflich ab, wenn dich jemand darum bittet?

Wenns ein schlichtes "Nein, wird nichts" nicht tut und ich höflich sein soll, na gut.... dann vermutlich so in die Richtung: "Tut mir Leid, aber ich habe in der Vergangenheit schon schlechte Erfahrungen mit dem Verleihen meiner Bücher gemacht, deshalb verleihe ich eigentlich auch keine mehr." Oder etwas in der Art.

9. Leseflaute! Du hast im letzten Monat 5 Bücher angefangen und direkt wieder aufgegeben. Wie überwindest du diesen furchtbaren Zustand?

Bücher meiner Lieblingsautoren die mich immer wieder zum Lesen bringen erneut verschlingen (oder zumindest die Lieblingsstellen). Das motiviert mich dann meistens, auch einem sechsten Buch die faire Chance zu lassen.

10. Es gibt diesen Monat so viele Neuerscheinungen, die du unbedingt lesen willst - wie viele davon kaufst du tatsächlich?

Ähm... eher wenige. Der Rest wird dann meistens auf die Wunschliste geschoben bis der Titel nicht mehr ganz so neu und gebraucht/als Mängelexemplar erhältlich ist, und somit billiger abzustauben geht. Oder ich verschiebe das Kaufen auf Weihnachten oder wann immer ich mal mehr Geld übrig habe.

11. Tja, nun hast du sie gekauft und du konntest es ja kaum erwarten, sie zu lesen - wie lange sitzen sie jetzt wirklich auf deinem Regal rum, bis du sie wirklich liest?

Bedauerndswerter Weise manche ganz schön lang. Manche haben Glück und kommen gleich sofort dran, andere lagern länger in den Regalen und werden regelrecht vergessen. Aber irgendwann werden sie immer gelesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen