Dienstag, 17. November 2015

[Short-Short] Tristans Moment

AutorIn: Adriana Popescu
Seiten: 16
Verlag: Piper
ISBN: 978-3-492-96700-6

Worum geht's?

Ein besonderer Lieblingsmoment – diesmal aus Tristans Perspektive ...
Tristan wusste von Anfang an, dass der Abend in einer Katastrophe enden würde – doch damit, dass er blutüberströmt vor einer hübschen Fotografin stehen würde, die ihn mit Sambuca verarztet, hätte er wirklich nicht gerechnet. Wer ist diese Layla? Was macht sie da mit ihm? Und vor allem: Was hat sie mit seinem Herz angestellt? Es fühlt sich nämlich fast so an, als würde gleich ein Hubschrauber in seinem Brustkorb abheben.

»Tristans Moment« ist Tristans Version der kurzen aber folgenreichen Sommernacht, in der Layla und er sich zum ersten Mal begegnen. Wir erleben "Erste Hilfe" (das 1. Kapitel aus dem Roman »Lieblingsmomente«) endlich einmal aus Tristans POV.

Quelle

Wer ist die Autorin?

Adriana Popescu, 1980 in München geboren, arbeitete als Drehbuchautorin für das Deutsche Fernsehen, bevor sie als freie Autorin für verschiedene Zeitungen, Zeitschriften, Online-Portale und City-Blogs schrieb. Wenn Adriana Popescu nicht an ihren Texten arbeitet, widmet sie sich der Fotografie oder singt (viel zu laut und falsch) Lieder im Radio mit. Ihre als E-Books selbstverlegten Romane »Versehentlich verliebt« und »5 Tage Liebe« sind große Überraschungserfolge. Nach »Lieblingsgefühle« und »Lieblingsmomente« erschien zuletzt »Ewig und eins«. Sie lebt in Stuttgart.

Quelle

Wie fand ich es?

Für mich war die kleine Geschichte kein totaler Lieblingsmoment, aber nett und schnell zu lesen. Da mir Tristans und Laylas Geschichte im ersten Band sehr gut gefallen hat, habe ich das hier sozusagen als Ergänzung gelesen - denn ich plane (zumindest bisher) nicht, die Dilogie fortzusetzen. Ich würde das Ende nämlich gern so stehen lassen, wie es ist. Und da kam mir "Tristans Moment" gerade recht, denn so ganz verabschieden wollte ich mich von den Charakteren eigentlich noch nicht.

Und Tristan ist mir durch die paar Seiten aus seiner Sicht sofort sympathisch geworden. Ich weiß nicht, wie Adriana Popescu das angestellt hat, aber auch wenn er ja nur sehr kurz zu Wort gekommen ist, hätte ich am liebsten das ganze Buch noch einmal aus seiner Sicht gelesen!

Die Kurzgeschichte ist eine durchaus nette Ergänzung, mehr aber auch nicht. Definitiv kein Muss, aber angenehm zu lesen. Jedem, der "Lieblingsmomente" mochte, zu empfehlen. Das Lesen kostet nun wirklich nicht viel Zeit, aber man erlebt auch mal Tristans Perspektive des Schlüsselmoments von Laylas und Tristans Geschichte.

 bis Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen