Freitag, 12. Februar 2016

Apokalypse, wow!

AutorIn: Derek Landy
Seiten: 416
Verlag: Loewe
ISBN: 978-3-7855-8141-4

Worum geht's?

Was macht Skulduggery, wenn er nicht gerade die Welt rettet? Seitdem es die Bücher über Skulduggery Pleasant gibt, hat Derek Landy immer wieder exklusiv für seine Fans witzige, kürzere Geschichten über den knochigen Detektiv erzählt, die zwischen den Episoden der einzelnen Bände spielen. Hier sind sie zum ersten Mal in einem Buch zusammengefasst.

Dieser Band enthält:
13 ultimative Skulduggery-Storys
Davon 9 bisher in Deutschland unveröffentlichte Geschichten
Plus ein exklusives Vorabkapitel aus Band 9

Quelle

Wer ist der Autor?

Derek Landy ist viel zu bescheiden, um über Preise oder Auszeichnungen zu sprechen, die er für seine Bücher erhalten hat. Beispielsweise würde er niemals die Tatsache erwähnen, dass sein erstes Buch, „Der Gentleman mit der Feuerhand“, den Red House Children’s Book Award gewonnen hat oder etwa, dass sein zweites Buch, „Das Groteskerium kehrt zurück“, mit dem Irischen Buchpreis für das Kinderbuch des Jahres ausgezeichnet wurde oder gar, dass sein drittes Werk, „Die Diablerie bittet zum Sterben“, das Lieblingsbuch seiner Mutter ist.

Er lebt in Irland zusammen mit einer Vielzahl an Katzen, einem Schäferhund und zwei betagten Staffordshire Bull Terriern, die nur deshalb auf seinen Küchenfußboden pinkeln, weil es ihnen Spaß macht.

Quelle

Wie fand ich es?

Da ich ein absoluter Fan der Skulduggery Pleasant Reihe bin, kam ich an diesem Buch natürlich nicht vorbei, und was soll ich sagen - es war wieder einfach ein Meisterwerk. Jede der kleinen Geschichten war spannend, witzig und so skurril wie von dem Skelettdetektiv und seiner jungen Partnerin gewohnt.

Derek Landys Schreibstil ist wie immer frisch, witzig und fesselnd. Ich wurde sofort wieder in die Welt von Skulduggery und Walküre hineingezogen, und auch wenn die Geschichten alle völlig unterschiedlich waren (nicht nur im Thema, auch in der Länge) konnten mich alle schon mal wegen der Art wie sie erzählt wurden begeistern. Die Figuren fühlen sich einfach echt und authentisch an, und besonders die Dialoge wirken sehr lebendig.

Die Geschichten sind nach der Zeit zu der sie während der Hauptreihe spielen gegliedert. Manche agieren völlig unabhängig von dem jeweiligen Buch zu dem sie "gehören", aber manche, zum Beispiel "Freitagnachts in der Arena", erweitern den Blick auf die Geschehnisse innerhalb der Bücher noch. In besagter Geschichte lernt man zum Beispiel den Anfang der Verbindung zwischen Caelan und Walküre kennen, wodurch die Beziehung der beiden zueinander für mich ein Stück verständlicher wurde.

Es fällt schwer, innerhalb der Geschichten zu differenzieren, denn alle sind qualitativ wirklich auf dem selben Level. Es gibt allerdings Unterschiede in der Stimmung, manche sind eher lustig, während andere total ernst und teilweise wirkliche Horrorgeschichten sind, die mir schon richtige Schauer über den Rücken jagen konnten. Ich wurde von "Apokalypse, wow!" also auf ganz verschiedene Arten gut unterhalten - und ich wurde immer gut unterhalten.

Dieses Buch hat mich daran erinnert, warum ich die Bücher um den charmanten Skelettdetektiv und seine junge Partnerin so liebe. Ich konnte in diesen Geschichten kurze Blicke werfen, in die Welt die mir innerhalb der acht (mit diesem Buch neun) Bücher die ich bisher von "Skulduggery Pleasant" gelesen habe, so vertraut wie ein zweites Zuhause geworden ist. Ich werde sicherlich immer wieder einmal dieses Buch zur Hand nehmen, um eine Geschichte erneut zu verschlingen.

Fans der Reihe kann ich diesen Zusatzband nur ans Herz legen! Er ist nicht unbedingt zum Verständnis der anderen Bücher notwendig, aber die Geschichten sind durchweg interessant und amüsant und definitiv die Zeit wert, die man in sie investiert - und das ist ja wahrlich nicht viel. Manche der Geschichten sind kaum 10 Seiten lang, also wirklich nicht umfangreich. Ich kann "Apokalypse, wow!" nur empfehlen, weil es die Dinge vereint, die ich in Büchern liebe - Magie, witzige Dialog und skurrile, liebenswerte und starke Figuren, denen man gerne durch ihre Abenteuer folgt.

 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen