Sonntag, 13. November 2016

Midnight Breed: Pakt der Dunkelheit

Autorin: Lara Adrian
Seiten: 132
Verlag: Lyx
ISBN: 978-3-7363-0314-0

Worum geht's?

Dieser Leidenschaft hält nichts stand ...
Der Vampir Jehan hat einst seine Heimat verlassen, um einem Käfig aus Pflicht und Tradition zu entkommen. Aber dann zwingt ein alter Pakt den Wüstenprinzen zurückzukehren, um die schöne Seraphina zur Frau zu nehmen. Diese ist ebenso entschlossen wie Jehan, nicht zur Spielfigur ihrer beider Familien zu werden. Doch die Leidenschaft, die zwischen ihnen aufflammt, können sie schon bald nicht mehr verleugnen.

"Pakt der Dunkelheit", die neue Romantic Fantasy-Novelle aus der "Midnight Breed"-Reihe von Bestseller-Autorin Lara Adrian, nimmt den Leser mit auf eine sinnliche Reise in den Orient.

Quelle

Wer ist die Autorin?

Lara Adrian lebt mit ihrem Mann in Neuengland. Seit ihrer Kindheit hegt sie eine besondere Vorliebe für Vampirromane. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Bram Stoker und Anne Rice.

Quelle

Wie fand ich es?

Zuerst einmal - eigentlich wäre ich gar nicht zu dem Buch gekommen. Ich bin nicht der große Vampirfan, und auch wenn es einige gelungene Adaptionen dieser Wesen gibt, halte ich mich da seit Twillight und House of Night eher von fern. Aber die "Midnight Breed"-Reihe wird von so vielen Menschen gelobt, dass ich als ich über einen Gutschein von Thalia an dieses Buch gelangte einfach ausprobieren wollte, ob mir der Stil von Lara Adrian nicht doch zusagt. Im Nachhinein wäre es allerdings kein großer Verlust gewesen, dieses Buch nicht zu lesen.

Zuerst einmal hat mir die Grundidee der Interpretation der Vampire und anderer Spezies gefallen. Leider wurde meiner Meinung nach zu wenig auf die Stammesvampirsache eingegangen, und was es eigentlich bedeutet, ein solcher zu sein, etc. Da es sich hier aber nur um eine Novelle handelt, und mir die gegebenen Informationen zum schlichten Verständnis ausreichten, sehe ich das gar nicht so negativ. In der Hauptreihe wird darauf höchstwahrscheinlich mehr eingegangen.

Die Charaktere legten an sich einen tollen Start hin, besonders Jehan hinteließ einen positiven ersten Eindruck. Mir gefiel die Individualität der beiden, sowie ihre Einstellung zu der ganzen Paktangelegenheit. Auch ein wenig Humor brachten sie in die Geschichte, und ich war schon gespannt auf ihr Zusammentreffen, dass gut aufgebaut wurde. Leider erlosch meine Sympathie für sie jedoch mit jeder Interaktion. Es sprang zwischen den beiden praktisch von 0 auf 100, was mich enttäuschte.

Viel zu schnell gerieten ihre individuellen Charaktere und Ziele in den Hintergrund und die Seiten die mit der Entwicklung von tatsächlicher Chemie zwischen den Figuren hätten verbracht werden können, wurde an ausschweifende Sexszenen verschwendet. Dadurch verschwand auch ein roter Faden immer mehr, ebenso wie meine Lust am Weiterlesen.

Andere Figuren sind kaum erwähnenswert, sie nahmen gar nicht genug Raum ein, als dass sie irgendwelche Eigenschaften zeigen oder anderweitig interessant sein könnten. Allein Jehans Bruder gefiel mir, konnte die Geschichte aber auch nicht mehr herausreißen, dafür tauchte er zu wenig auf. Allgemein fehlte mit Nebenfiguren auch eine Handlung. Ja, es ist eine Kurzgeschichte, aber dennoch erwartete ich einfach mehr. Alles was passierte war das die beiden Figuren übereinander herfielen und der Plottwist gegen Ende, der viel zu plötzlich allerdings nicht wirklich überraschend kam, und zu schnell abgehandelt war, als dass der Handlungsstrang groß von Bedeutung gewesen wäre oder hätte schockieren oder fesseln können.

Ich kann diese Novelle leider nicht empfehlen - andererseits stellt sie auch mein erstes Buch aus der Reihe dar. Vielleicht kann sie lange Leser von "Midnight Breed" ja mehr überzeugen als mich. Die Grundidee der Vampire gefiel mir, nur konnten mich die Charaktere und der Verlauf der dürftigen Handlung leider nicht überzeugen. Trotzdem vergebe ich zwei Sterne für den grundsätzlichen Gedanken und das vielversprechende erste Viertel/Drittel der Geschichte!

 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen