Mittwoch, 16. November 2016

[Short-Short] Night of cake and puppets

Autorin: Laini Taylor
Seiten: 88
Verlag: FISCHER digiBook
ISBN: 978-3-10-403451-5

Worum geht's?

Zuzana, die kratzbürstige aber liebenswerte beste Freundin von Karou, hat sich verliebt! Und zwar in Mik, den schönen Geiger aus dem Puppentheater. Leider ist der genauso schlecht darin, den Anfang zu machen wie Zuzana, die nichts mehr hasst, als das Gesicht zu verlieren. Kleine Leute wie sie, die man auch in Plateauschuhen für ein Kind hält, haben es schon schwer genug. Deshalb muss Mik zunächst eine ungewöhnliche Schatzsuche antreten, um Zuzana zu beweisen, dass er es wirklich ernst meint.
Der Weg zum romantischen Happy End ist turbulent, und vielleicht ist diese Nacht dank Karou und ihren Wunschperlen sogar noch etwas verzauberter, als sie es ohnehin schon wäre.

Quelle

Wer ist die Autorin?

Laini Taylor hat bereits mehrere Romane veröffentlicht. Sie hat Literatur und Kunst studiert und lebt in Portland, Oregon mit Ehemann und Tochter Clementine. Bei Fischer FJB hat sie in der ›Zwischen den Welten‹-Reihe die Bände ›Daughter of Smoke and Bone‹, ›Days of Blood and Starlight‹ und ›Dreams of Gods and Monsters‹ veröffentlicht.

Quelle

Wie fand ich es?

Ich bin ein großer Fan der "Zwischen den Welten"-Reihe, dennoch habe ich es merkwürdiger Weise bisher geschafft, diese Kurzgeschichte nicht zu lesen. Auch wenn mir die Figuren Mik und Zuzana in der Hauptreihe sehr gefallen haben, und mir vor allem der Humor und die Leichtigkeit die vor allem Zuzana in die Handlung gebracht hat, positiv auffielen. Doch jetzt habe ich mich endlich mal an diese wunderbare kleine Geschichte gewagt!

Dieser Humor trägt diese charmante Geschichte. Wie erwähnt besonders durch Zuzana, doch auch durch Mik wird die Geschichte so niedlich und herzerwärmend wie sie ist, da die beiden diese Eigenschaften besitzen. Sie sind schüchtern, und verliebt, und so wenig ich von Kitsch halte, so gut wurde er hier gemacht. Die Verrücktheit und Besonderheit der beiden wird durch die amüsanten Gedanken, durch die trotz der rosaroten Wolke die Gefühle authentisch und nicht überzogen wirken, verdeutlicht.

Beide Charaktere zeigen sämtliche Facetten innerhalb nur weniger Szenen. Sowohl Zuzana als auch Mik kommen zu Wort, wodurch man zu beiden schnell eine Verbindung aufbaut und ihr Handeln versteht. Sowohl als Individuen als auch zusammen agieren sie facettenreich und ihre Interaktion hat sehr viel Spaß gemacht. Ebenfalls gelungen war die Einbindung von Ereignissen der Hauptreihe und von Karou, der Protagonistin von "Daughter of smoke and bone" und den Folgebänden, sowie die Darstellung ihrer Freundschaft zu Zuzana.

Die Handlung ist abwechslungsreich und spannend, obgleich sehr auf die Gedanken und Emotionen der Figuren fokussiert. Die kleine Suche der beiden nacheinander empfand ich als sehr originelle Idee, und ihrer beider Ideen haben mich oftmals zum Staunen gebracht. Auch der kleine Ausflug durch Prag, eine Stadt die ich sehr gern irgendwann einmal besuchen würde, da sie mich sehr fasziniert, hat mir gefallen.

Zum Handlungsort passt sehr gut Laini Taylors malerischer Schreibstil, der aus jedem noch so banalen Augenblick ein kleines Wunder macht. Ich liebe es einfach, mich in ihre Worte fallen zu lassen. Ihre Texte sind einfach gut geschrieben, bildlich aber dennoch nicht kompliziert zu lesen - einfach perfekt! Man wird schnell in die Geschichte hineingezogen, die längenlos aber mit wunderbaren Details aufwartet, und nicht wie viele Kurzgeschichten durch zu kurze Beschreibungen und oberflächliche Emotionen enttäuscht. Im Gegenteil!

So kurz die Geschichte auch war, sie hat sich wie eine kleine Unendlichkeit angefühlt - so voller Gefühl, Leben, Witz und Fantasie! Ich kann jedem diese Kurzgeschichte nur empfehlen, der Zuzana und Mik in der "Zwischen den Welten"-Reihe mochte und die Geschichte der beiden kennenlernen möchte - ich kann nicht glauben, dass man hiervon enttäuscht werden könnte!

 Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen