Dienstag, 28. Februar 2017

Was war los im Februar?

Ein recht jämmerlicher Lesemonat, ich gestehe. Erklärungen folgen später, ich bin froh überhaupt Internet genug zu haben diese Statistik zu posten. Am 2.3. ab spätem Nachmittag könnt ihr Ergänzungen und Erklärungen zu diesem Post erwarten.

EDIT: So, ein wenig später als erwartet. Leider war mir vorher nicht möglich ein bisschen mehr zu diesem Lesemonat zu schreiben, der Internetempfang war gelinde gesagt grottig. Nun, dafür jetzt. Es war ein wirklich lesearmer Monat, das muss ich zugeben. Dafür hatte mir das Leben draußen einiges zu bieten, sodass ich es gar nicht so schrecklich finde, kaum zum Lesen gekommen zu sein. Und auch wenn es jetzt wieder stressiger wird, und meine Ferien vorbei sind, habe ich das Gefühl wieder mehr Zeit und Energie in meine Hobbys, auch die Bücher, stecken zu können.

GELESEN
- Susan Ee - Angelfall 2 Tage der Dunkelheit
- Tanja Voosen - Emily lives loudly
- Victoria Scott - Dante Walker 1
- Ingrid Law - Schimmer [ReRead]
- Ingrid Law - Der Schimmer des Ledger Kale [ReRead]
- Tad Williams - Bobby Dollar 1 Die dunklen Gassen des Himmels (die letzten Kapitel)

GESCHRIEBENE REZENSIONEN
- Mona Kasten - Schattentraum: Hinter der Finsternis
- Gavin Extence - Libellen im Kopf
- Denise Deegan - Wer sucht schon das große Glück?
- Tad Williams - Bobby Dollar 1 Die dunklen Gassen des Himmels [Hörbuch]

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Oh, das hört sich ja nicht gut an! Ärger mit dem Internet ist immer sehr ärgerlich - da sieht man wieder, wie man sich darauf verlässt! Ich wäre ja total aufgeschmissen ohne ^^

    Aber du hast ja einiges gelesen, also von daher wars doch ein guter Monat! Von Angefall hab ich den ersten Band auf dem SuB und hoffe, dass der bald gelesen wird :)
    Libellen im Kopf scheint dir ja sehr gut gefallen zu haben - ich habs auch gelesen und ich war auch sehr begeistert!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!
      Ich habe deinen Kommentar gerade erst entdeckt, tut mir sehr leid, dass ich nicht früher geantwortet habe.
      Du hast Recht, auch da ich eben relativ wenig Zeit ins Lesen investieren konnte, und wenn man bedenkt wie toll die meisten gelesenen Bücher dann auch noch waren, war es ein wirklich guter Monat.
      Angelfall kann ich wirklich empfehlen, zum zweiten Band wird es auch bald noch eine Rezension geben - eine so wunderbare Geschichte, wo ist das Finale?!? ;) Deine Rezension zu "Libellen im Kopf" ist mal an mir vorbeigerauscht und ich hatte keine Zeit mehr zu tun als drüberzulesen und bin auch nicht dazu gekommen zu kommentieren, das werde ich auch gleich mal nachholen... :)

      Liebe Grüße, Biene

      Löschen