Montag, 8. Mai 2017

[Gesehen] Woche #5 und #6

So viel war wieder einmal nicht los. Dafür das ich erneut nur drei Serien geschaut habe, hatte es speziell die zweite wirklich in sich, der ich das letzte Wochenende gewidmet habe. OMG. OMG. Mehr dazu weiter unten. Wie ich danach an irgendeiner anderen Geschichte noch Interesse haben soll, ist mir schleierhaft.
Was Pläne für die folgenden Wochen betrifft, bin ich da mal zurückhaltend was Schau-Ziele betrifft. Ich bin schulisch recht eingespannt, außerdem bin ich gerade ein wenig angeschlagen gesundheitlich... nein, sämtliche nicht total wichtigen Dinge verschwinden erst mal von der To-Do-Liste. Ich würde allerdings gern Designated Survivor und Riverdale nächste Woche bis zum aktuellen Stand schauen bzw. sogar die laufende Staffel beenden im zweiten Fall. Viel braucht es dazu ja nicht mehr. Davor drücke ich mich allerdings zugegeben gerade; ich will nicht so ganz, dass diese beiden Serien sich dem (vorläufigen?) Ende nähern.

ARROW (Staffel 1 Folge 15 bis Staffel 2 Folge 2)
Huh, also... einiges ist passiert. Nette Überraschungen, Felicity wächst mir weiterhin ans Herz und der "neue" Charaktere Roy wird mir ebenfalls immer sympathischer. Ich bin sehr gespannt, wie es mit ihm weitergehen wird. Was Laurel Lance betrifft muss ich leider sagen das ich sie nicht mehr so gut leiden kann wie in den ersten Folgen der Serie. Irgendwie habe ich das Gefühl sie wird mir mit jeder Folge unsympathischer - hoffentlich wird das wieder...
Was den großen Spannungsbogen von Staffel 1 betrifft bin ich sehr froh wie er geendet hat. Überraschend, was nicht viele Serien schaffen. Ich bin gespannt, wie Team Arrows weitere Herausforderungen aussehen und wie/ob sie sie bewältigen können.

SENSE8 (Staffel 2 Folge 2 bis Folge 11)
Die zweite Staffel Sense8. Wie ich bereits einmal geschrieben habe, seid froh, dass ihr mich nicht im echten Leben kennt und euch die Serie gefallen könnte. Ich hätte euch bereits darüber vollgequatscht wie genial sie ist, ohne ein Ende zu finden - und wie die zweite Staffel verdammt noch besser als die erste ist! Wirklich, nach meinem Bingewochenende fühlte ich mich als hätte ich ganze Leben gelebt durch das Schauen dieser Serie - unglaublich gut gemacht, unglaublich gute Charaktere. Soundtrack, Filmtechnik, Schauspieler, Plot... ich finde wirklich nichts zu bemängeln. Und nach diesem Cliffhanger (kann mir mal jemand verraten wieso die richtig schlimmen Sachen immer meinen Lieblingsfiguren passieren? Ist das irgendwie Karma oder hab ich einfach nur einen... unglücklichen Menschen-/Figurengeschmack?) ... nein, ich brauche Staffel 3. Am liebsten gestern. Da das unmöglich ist, werde ich die Staffel definitiv noch endlos viele Male rewatchen - bisher habe ich sie ja nur insgesamt etwa zwei bis drei Mal gesehen. Nur. ;)

SHADOWHUNTERS (Staffel 1 Folge 1 bis Folge 5)
Und dann, nur der Vollständigkeit halber, habe ich auch noch eine andere Serie gerewatcht, die ich bereits vor einer Weile gesehen habe. Über die Qualität der Serie streitet man sich ja. Ich persönlich mag Shadowhunters, speziell wegen der Schauspieler die für ihre Rollen meiner Ansicht nach sehr passend gewählt sind. Einige Dinge ergeben natürlich gar keinen Sinn, einige unübersehbare Schönheitsfehler hat diese Buchadaption. Nicht abzustreiten. Aber auch wenn beide Staffeln die bisher existieren meiner Meinung nach stockend beginnen, werden sie doch irgendwie immer besser zum Ende hin und man wird wirklich in die Geschichte hineingesogen. Ich bin gespannt, wie die Serie sich weiter entwickelt - im Juni sollen ja bereits neue Folgen kommen, oder?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen