Sonntag, 31. Dezember 2017

Was war los im Dezember?

Zugegeben, zum Lesen bin ich seltener gekommen in diesem Monat als ich mir gewünscht hätte - andererseits habe ich dafür einiges andere geschafft. Ich musste dieses Jahr alles in allem Prioritäten setzen, und auch wenn ich den Dreh WIE noch nicht ganz raus habe, irgendwie bin ich durchgekommen. Das wird dann wohl auch mein unspektakulärer Vorsatz für 2018: Irgendwie durchkommen und viel Spaß haben.
Aber kommen wir erst mal zum letzten Spaß mit Büchern in diesem Jahr. Serien habe ich gegen Ende des Jahres allerdings kaum geschaut - größtenteils Wiederholungen von z.B. "Jane the Virgin" u.ä., aber da ich auch zum Bloggen kaum gekommen bin war mir das nicht wirklich einen Post wert... ab Januar allerdings geht es wieder ans Eingemachte und ich teile neue Filme und Serien mit euch :) Ich gehe auch mit einigen angefangenen Büchern und Rezensionsexemplaren ins Jahr 2018 - nicht meine Idealvorstellung, aber es ist, wie es ist. Apropos, zweiter Vorsatz: Entspannung in Bezug aufs Lesen, das hat sich im vergangenen Jahr als der beste Ansatz erwiesen, um die Geschichten auch wirklich genießen zu können.

GELESEN
- Ava Dellaira: Love Letters to the Death (beendet)
- Kiera Cass: The Heir
- Margot Lee Shetterley: Hidden Figures (beendet)
- Alina Bronsky: Nenn mich einfach Superheld (beendet)
- Hermann Vinke: Das kurze Leben der Sophie Scholl
- Kiera Cass: The Crown
- Alan Bradley: Flavia de Luce 8 Mord ist nicht das letzte Wort (begonnen)
- Jennifer Mathieu: Moxie (begonnen)
- Anna Banks: Nemesis (begonnen)

GESCHRIEBENE REZENSIONEN
- Ava Dellaira: Love Letters to the Death
- Kiera Cass: The Heir
- Bianca Iosivoni: Der letzte erste Kuss
- Margot Lee Shetterley: Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen
- Alina Bronsky: Nenn mich einfach Superheld
- Kiera Cass: The Crown
- Hermann Vinke: Das kurze Leben der Sophie Scholl

GESEHEN
- Woche 37
- Woche 38 (nichts Neues geschaut)
- Woche 39 (nichts Neues geschaut)
- Woche 40 (nichts Neues geschaut)

An euch alle: Guten Rutsch ins neue Jahr!

Kommentare:

  1. Guten Morgen und ein Frohes Neues Jahr!

    Ja, die Vorsätze ... sich irgendwie durchwurschteln und Spaß dabei haben - ich denke anders geht es bei den meisten eh nicht. Bei mir sieht es ähnlich aus, aber was solls, sonst wäre es ja auch langweilig *lach*

    Von deinen Büchern kenne ich nur "Love Letters ..." und ich fand es auch total großartig! ♥

    Die Flavia Reihe liebe ich auch sehr und gerade Band 8 war einer der besten wie ich finde!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen! (wobei, mittlerweile eher Mittag ;))

      Ich wünsche dir auch ein wunderbares neues Jahr! Für 2018 liegen die Erwartungen bei mir wirklich so niedrig... das zu toppen wird nicht schwer, also bleibe ich mal optimistisch ;)

      "Love Letters" hat mich emotional total mitgenommen... eines der besten Bücher die ich 2017 gelesen hab! Und dann freue ich mich ja gleich noch mehr darauf, mit Flavia weiter zu machen, sie hat quasi grade erst die Leiche gefunden - das war schon so abstrus, dass es eigentlich nur gut werden kann :)

      Viele Grüße, Biene

      Löschen