Mittwoch, 17. Juni 2015

Together Forever: Zweite Chancen

AutorIn: Monica Murphy
Seiten: 368
Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-41854-7

Worum geht's?

Die Geschichte um Faible und Drew geht weiter ...
Wenn ich Faible doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer.

Quelle

Wer ist die Autorin?

Die New York Times-, USA Today- und internationale Bestseller-Autorin Monica Murphy stammt aus Kalifornien. Sie lebt dort im Hügelvorland unterhalb Yosemites, zusammen mit ihrem Ehemann und den drei Kindern. Sie ist ein absoluter Workaholic und liebt ihren Beruf. Wenn sie nicht gerade an ihren Texten arbeitet, liest sie oder verreist mit ihrer Familie.

Quelle

Wie fand ich es?

Bevor ich zu meiner Kritik an der eigentlichen Geschichte komme - ich empfinde wie beim ersten Band (obwohl ich es in der Rezension da glaube ich vergessen habe zu erwähnen) die Klappentexte beider Bücher ein wenig... irreführend. Also lasst euch nicht abschrecken, wenn sie euch nicht unbedingt ansprechen - wenn ihr New Adult (oder Contemporary oder wie auch immer wir es nennen wollen, ich habe keine Ahnung wie man dieses Genre genau nennt und wo da die Grenzen sind, wenns einer weiß, schreibt der es bitte in die Kommentare damit ich es dann auch mal lerne ;)) mögt, dann probiert Monica Murphy aus.

Besonders loben muss ich an diesem Buch die Protagonisten. Beide sind nicht in irgendwelche New-Adult-Klischees gequetscht - auch das kann mal gut sein, wirklich, doch es war angenehm, dass Drew und Fable ganz andere Typen sind als die unschuldige Jungfrau und den heißen Macho-Footballspieler den man sonst antrifft. Besonders Fable hatte es mir wirklich angetan mit ihren Sprüchen, ihrer starken Art und ihrem selbstbewussten Auftreten, aber auch ihrem Pflicht- und Mitgefühl.
Drew mochte ich ebenfalls wieder sehr gerne. Er wird wohl nicht in meine Top 3 der coolsten Typen die mir je in Büchern begegnet sind aufgenommen, aber trotzdem - vor allem gegen Ende wurde er immer toller, auch wenn das jetzt vielleicht ein bisschen komisch klingt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und leicht zu lesen. Ich hatte das Buch nach einem Tag durchgelesen, und das nicht nur, weil ich ziemlich schnell und viel lese in letzter Zeit. Monica Murphy macht es einem mit ihrer Art zu formulieren einfach leicht, in ihre Geschichten einzutauchen und Spaß daran zu haben.

Spannung findet man in diesem Roman weniger, da ich diese Anforderung aber gar nicht hatte, konnte mir das auch nicht negativ auffallen. Das Buch ist eher ruhig und die Geschichte lebt sehr von den Aufs und Abs der Beziehung von Drew und Fable. Einen kleinen Makel habe ich allerdings gefunden - die Beziehung der beiden wurde mir manchmal zu... intensiv behandelt. Irgendwann habe ich mich aber fast ein bisschen gelangweilt, weil die beiden gerade mal wieder Sex hatten, oder mal wieder ihre große Liebe zueinander festgestellt haben. Natürlich ist es vordergründig eine Liebesgeschichte, doch irgendwann fehlte mir einfach die Entwicklung und die Geschichte steckte fest.

Das Ende des Buchs hat mir allerdings sehr gut gefallen. Es war wirklich toll, wie Fable und Drew am Ende der Geschichte verbleiben und ich finde diese Art von Ende für die beiden ideal. Es hat einfach zum Rest der Geschichte um die beiden gepasst und das macht für mich einen guten Abschluss aus - alle offenen Fäden werden zu einem authentischen, im Rahmen der Geschichte realistischen Ende geführt. Diesen Punkt hat Monica Murphy wirklich gut hinbekommen finde ich!

Da dies eine der ersten Reihen ist die ich wirklich vom Erscheinen an mitlese, bin ich jetzt gespannt wie ein Flitzebogen und freue mich auf den dritten Band. Dort wird es um Nebencharaktere aus diesem zweiten Band gehen, die ich auch hier schon richtig ins Herz geschlossen habe. Obwohl Fables und Drews Geschichte hier erst einmal Endstation hat, ich fahre gerne weiter zu "Verletzte Gefühle", obwohl mir die beiden Protagonisten fehlen werden.

 bis    Sterne
 
Vielen Dank an den Heyne Verlag und das Bloggerportal von Randomhouse für dieses Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen