Mittwoch, 16. August 2017

In deinen Augen

Autorin: Maggie Stiefvater
Seiten: 496
Verlag: script5
ISBN: 978-3-8390-0126-4

Worum geht's?

Der Frühling kehrt zurück nach Mercy Falls und mit dem Winter streifen die Wölfe ihre Pelze ab. Sam, nun fest in seiner menschlichen Haut verankert, hat die vergangenen Monate nur auf diesen Moment gewartet: Grace’ Rückkehr aus dem Wald.
Doch ihr Glück währt kurz. Als man ein Mädchen findet, das von Wölfen getötet wurde, verfällt Mercy Falls in Hysterie. Auf einer Treibjagd sollen die Wölfe ein für alle Mal ausgerottet werden. Nun ist es an Sam, sein Rudel – seine Familie – zu retten.
Zusammen mit Grace, Cole und Isabel fasst er einen verzweifelten Plan: Sie wollen die Wölfe umsiedeln, in ein Waldgebiet weit entfernt von menschlichen Siedlungen. Sam weiß, dass er dafür einen hohen Preis zahlen wird. Denn damit das Rudel ihm folgt, muss er seine menschliche Gestalt aufgeben.

Quelle

Wer ist die Autorin?

Maggie Stiefvater, geboren 1981, wurde mit ihrer Nach dem Sommer-Trilogie sowie dem Roman Rot wie das Meer international bekannt und von der Presse gefeiert. Was die Spiegel wissen ist der dritte Band ihrer neuen Buchreihe, die in den USA bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in den Bergen Virginias.

Quelle

Wie fand ich es?

ACHTUNG! DRITTER BAND EINER REIHE! KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!

Ich habe es getan - ich habe Sam und Graces Geschichte beendet. Mir fehlen (wie noch offensichtlich werden wird) noch ein wenig die Worte, doch diese Rezension anders zu schreiben, als in einem Moment wo die Emotionen der Geschichte noch so deutlich in mir nachhallen, käme mir nicht richtig vor. Auf meinem Blog ist es immer vorrangig (nicht nur, aber VORRANGIG) um Subjektivität, um die Liebe zu Büchern gegangen, deshalb hoffe ich wer hier ist, versteht, dass es mir nicht um Professionalität geht oder um Technik, um Fachwörter oder darum wie aus dem Feuilleton zu klingen. Es geht mir um Bücher die Herzen öffnen, Seelen durcheinanderwirbeln und Leben verändern. Herzlich Willkommen zur Rezension eines solchen Buchs.

Von Maggie Stiefvaters Schreibstil muss ich glaube ich nicht mehr schwärmen. Ihr wisst alle längst, dass sie einfach fantastisch schreiben kann, sehr bildhaft, mit genau dem richtigen Schuss Verträumtheit und auf eine 'Lies zwischen den Zeilen'-Art. Auch dadurch, dass jeder der wichtigen Figuren zu Wort kommt entsteht ein sehr facettenreiches, emotional aufgeladenes Bild der Geschichte. Es entsteht eine wunderbare Atmosphäre durch diesen Stil, sodass man völlig im Buch versinken kann und sich als ein Teil der Welt von Mercy Falls fühlt.

In jedem anderen Buch, in jeder anderen Geschichte, in jedem anderen Kontext könnte ich Sam und Grace sicherlich hassen. Ehrlich, überhaupt nicht die Art Figuren die ich normaler Weise gerne erlebe. Doch in diesem Buch... sie haben mich praktisch schreiend und um mich schlagend gezwungen, mich in sie zu verlieben. Und in ihre Liebesgeschichte. Sam zeigt ganz neue Facetten von sich da er in diesem Buch im Vergleich zu seiner vorherigen Geschichte eine ganze Menge neue Probleme hat. Grace mochte ich schon in Band 1 relativ schnell, da sie ein recht zugänglicher direkter Charakter ist, doch auch ihn mochte ich schnell. Aber Sam ist mir wohl erst in diesem Buch wirklich ans Herz gewachsen, weil er vollkommen auf die Probe gestellt wurde - und zumindest in meinen Augen mehr als bestanden hat. Ich habe das Buch damals durch MelodyofBooks (damals noch auf einem anderen Kanal) entdeckt, und heute verstehe ich, wieso Sam Roth einen ihrer Lieblingscharaktere darstellt.

Und Sam und Grace zusammen sind natürlich einfach ein Traumpaar, das muss selbst der Romantikmuffel in mir zugeben. Ich habe vielleicht nichts für Klischees übrig, dafür aber für diese beiden, die immer wieder füreinander kämpfen und sich so ehrlich lieben, dass einem allein von dem Gedanken an sie eigentlich schon die Tränen kommen.

Dazu, dass ich Isabels Eisprinzessin-Art mag, muss ich glaube ich nicht viel sagen. Sie ist einfach etwas ganz Besonderes und eine wunderbare Ergänzung sowohl zu Sam als auch zu Grace. Und natürlich zu Cole (dessen vermehrte Szenen mit Sam mich im übrigen sehr überzeugt und positiv überrascht haben). Und über den muss ich schon ein wenig schreiben, auch wenn es wohl nur Gebrabbel werden wird. Denn er ist ein Charakter, für den ich unglaublich dankbar bin.
Er ist schwierig und irre, chaotisch und arrogant, ein Rockstar und ein Genie. Und nebenbei auch noch witzig. Das Ende dieses Buchs hat mich verstört und ja, geben wir es zu, es sind ein paar Tränen geflossen. Aber daran fallen einem ja wohl die wirklich guten Bücher auf, nicht? Und auch die wirklich guten Charaktere.

Apropos Ende. Ich bin sicher, einige Leser hat bzw. wird dieses Ende ein wenig... verwirrt zurücklassen. Vielleicht enttäuscht. Doch es passt so sehr zu der Geschichte, die Maggie Stiefvater mit den Wölfen von Mercy Falls erschaffen hat! Auch abgesehen davon hat es mir persönlich gefallen, doch warum sich die Meinungen da spalten können, ist klar.

Ich habe es sicherlich schon bei den vorherigen Büchern dieser Reihe gesagt, aber... "In deinen Augen" ist etwas Besonderes. Es ist ein Buch zum Lächeln und Trauern, zum Inhalieren und Verschlingen und ich kann es nur jedem ans Herz legen. Es verlangt, aufmerksam gelesen zu werden, nicht im Vorübergehen, aber mit dem Herzen in den Seiten. Ich bin mir sicher, wer es so liest, der wird nicht anders können, als es zu lieben. Was auch für die anderen Teile der Reihe gilt. Ich liebe dieses Buch. Ich liebe dieses Buch und das einzige, was mich davon abhält Mercy Falls Figuren hinterherzutrauern ist, dass ich das noch nicht ganz muss - denn es gibt ja noch "Schimmert die Nacht".

Falls es an diesem Punkt noch nicht allen klar ist - lesen! Jetzt! Ein volles fünf Sterne Herzensbuch, ganz besonders und wunderbar traurig und hoffnungsvoll und... argh. Lest es einfach!

 Sterne

Kommentare:

  1. Guten Morgen!

    Oh wie schön! Dir hat es genauso gut gefallen wie mir, ich war ganz begeistert!!! Die komplette Trilogie sind Herzensbücher von mir ♥ Und auch der Zusatzband! Den wirst du ja auch noch lesen oder?

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Jaa, jemand der diese Bücher auch mag! (irgendwie sind mir leider noch nicht so viele Leute begegnet denen das so geht) Einfach eine absolut einzigartige Geschichte! Und "Schimmert die Nacht" habe ich bereits gelesen, und... naja. Sagen wir, ich fühle mich nicht ganz emotional bereit für eine Rezension xD Und Cole hat sich spätestens mit Band 3 und 4 definitiv auf meine Liste der Lieblingsfiguren geschlichen.

      Viele Grüße, Biene

      Löschen

Da die Zuordnung eines Kommentars erforderlich ist/ermöglicht werden muss, werden personenbezogene Daten gespeichert - Name, Email und ID-Adresse. Durch Absenden eines Kommentars erklärt sich der Nutzer damit einverstanden.